DIE SIEDLER III ist ein grafisch aufwendig gestaltetes Spiel, bei dem sich die beiden Spielprinzipien Aufbau und Strategie zu einem spannenden und zugleich anspruchsvollen Spielerlebnis ergänzen. Der Spieler wählt, ob er das römische, das ägyptische oder das asiatische Volk anführen möchte. Die übrigen Völker übernimmt die künstliche Intelligenz des Computers, oder aber der Spieler tritt im Mehrspielermodus im lokalen Netz oder im Internet gegen andere reale Mitspieler an.

 

Die wichtigsten Neuerungen

Eine vollständig neue Grafik. Die zahlreichen Spielfiguren, und Landschaftselemente sind komplett in 3D modelliert. Beim Spieldesign wurde jedoch besonders Wert darauf gelegt, daß der knuffige Charakter der Figuren beibehalten wurde.

Eine stärkere Betonung des strategischen Elements. Aufbau und Strategie bilden zwei gleichwertige Parts des Spiels. Die in Echtzeit stattfindenden Kämpfe kann der Spieler jetzt direkt steuern. Einzelne Soldaten können in Siedler III in den militärischen Rängen aufsteigen.

Eine erweiterte Schiffahrt. Für jedes Volk stehen in Zukunft Fähren und Handelsschiffe zur Verfügung. Die Schiffe sind begehbar, d.h., der Spieler kann seine Siedler-Männchen an bzw. von Bord gehen lassen.

Eine Erweiterung der Online-Spielbarkeit. Gerade diese Veränderung eröffnet dem Spieler völlig neue Möglichkeiten. Mit Siedler III wird er das Spiel in Zukunft mit Siedler-Fans aus der ganzen Welt gemeinsam spielen können!

Mit Göttern, Heiligtümern und Priestern ein völlig neues Spielelement. Ein Wettstreit der Götter untereinander bildet die Rahmenhandlung der Kampagnen, die Errichtung von Tempeln und Pyramiden ist wichtig für den Verlauf des Spiels!

Die Story

Die Götter Jupiter (Römer), Horus (Ägypten) und Ch’ih-Yu (Asien) sind im Laufe der Jahrhunderte ihrer Regentschaft und der damit verbundenen Festgelage leider etwas aus der Form geraten. Während einer Ihrer Partys werden sie durch Q’nqüra, SEINER Privatsekretärin, zu IHM bestellt. ER, das ist der oberste aller Götter des Universums. ER sei sehr zornig, frohlockt Q’nqüra, und tatsächlich will der Gott aller Götter dem liederlichen Lebenswandel der drei ein jähes Ende setzen. Jupiter, Horus und Ch’ih-Yu wird noch eine letzte Chance gewährt, sich zu bessern:

Noch einmal dürfen Sie den jeweils Besten ihres Volkes zum Anführer ernennen und mit ihm einen Neuanfang machen. Mit ihm sollen sie ein neues Volk gründen, eine neue Wirtschaft aufbauen und sich im Kampf mit den anderen Völkern bewähren. Doch nur eines der drei Völker kann am Ende die Führung übernehmen, und nur der Gott, dessen Volk sich durchsetzt, nur dieser eine Gott entgeht der Bestrafung. Und diese ist wirklich gar grauslich...

Etwas zerknirscht machen sich die drei Götter auf den Weg, ihre Stellvertreter zu ernennen ...

Das Spiel

"Die Siedler III" enthält drei Kampagnen, eine römische, eine ägyptische und eine asiatische. Wie bei seinen Vorgängern geht es auch diesmal darum, zunächst eine eigene Wirtschaft aufzubauen. Doch in "Die Siedler III" kann der Spieler sich das Volk aussuchen, mit dem er spielen möchte. Die Völker haben, je nachdem, welchem Gott sie huldigen, unterschiedliche Fähigkeiten und Charaktereigenschaften, und ihre Stärken liegen entweder im Aufbau oder in der Strategie.

Die Siedler der verschiedenen Völker haben eine unterschiedliche Statur, tragen unterschiedliche Kleidung, leben in verschiedenen Häusern und bauen ihrem Gott unterschiedliche Tempel. Der Spieler übernimmt die Rolle des von seinem Gott auserwählten Anführers. Alle Siedler-Völker sind fleißig und pfiffig, und so beginnen Sie sogleich damit, aus den natürlichen Ressourcen wie Holz, Steinen, Wild, Fisch, Pflanzen und Bodenschätze Häuser, Nahrung und Werkzeuge herzustellen. Es gibt Förster und Holzfäller, Geologen und Minenarbeiter, Wasserwerker und Zimmerleute - insgesamt über 150 verschiedene Siedlertypen, über 50 für jedes Volk, verrichten ihre Arbeiten, alle nach Anweisung des Spielers! Doch der merkt schnell: es ist nicht so einfach, für das Wohlergehen eines ganzen Volkes zu sorgen!

Hier kommt die Bautätigkeit zum Erliegen, denn es fehlt das Holz, dort arbeiten die Holzfäller nicht mehr, da sie keine Nahrung mehr haben. Und auch die Götter wollen nicht vergessen werden, denn sie können schwere Plagen wie Feuersbrünste und Heuschrecken schicken! Tempel oder andere Heiligtümer sind zu errichten und die darin lebenden Priester und Tempelhüter huldigen den Göttern durch reiche Opfergaben.

Der Spieler muß also schon ein wenig planen, damit seine Wirtschaft funktioniert und wächst - und das muß sie auch, denn die Nachbarvölker und deren Götter schlafen nicht! Umso besser die Wirtschaft funktioniert, umso größer sind auch die Möglichkeiten, sich vor den Angriffen der Nachbarn zu schützen oder selbst Eroberungsfeldzüge durchzuführen.

 

 

 

Es gibt Schwertkämpfer und Bogenschützen, Speerwerfer und Späher. Auch die militärische Ausrüstung ist nicht zu verachten: Burgen, Türme und Schiffe können in "Die Siedler III" von den Siedler-Männchen nun richtig begangen werden. Die einzelnen militärischen Aktionen laufen in Echtzeit ab und sind für den Spieler steuerbar. Das Ziel einer jeden der drei Kampagnen ist es, die Vorherrschaft über die beiden anderen Völker zu erringen, denn nur so kann der Sieger unter den Göttern seiner furchtbaren Strafe entgehen...

Features

Einzelspieler-Modus:

3 Völker, die sich nicht nur in ihren Körpermerkmalen, ihrer Kleidung und im Baustil, sondern auch in ihren Fähigkeiten, ihrer Kultur und ihren Charaktereigenschaften unterscheiden!

Tausende Untertanen, die in einem völlig eigenen Stil liebevoll gestaltet Ihren Bildschirm bevölkern!

Über 150 verschiedene Figurentypen, die mit mehr als 50.000 Animationsphasen zum Leben erweckt werden!

Für jedes Volk über 30 verschiedene Berufsgruppen, unter anderem Fischer, Heiler, Priester, Spione und Krieger!

Für jedes Volk über 40 Gebäude, darunter Lager, in die man hineinsehen kann und für Ihre Siedler begehbare Burgen!

Für jedes Volk eine eigene Kampagne, bei der Sie auf die Besonderheiten Ihres Volkes Rücksicht nehmen müssen!

Landschaften mit Hügeln und Tälern, Meeren, Flüssen, Seen, Tieren und Pflanzen, die Ihre Siedler nach und nach in Besitz nehmen!

Fähren und Handelsschiffe, bei denen Ihre Siedler realistisch an Bord gehen!

Taktik und Strategie mit umfangreichen Kampfoptionen! Setzen Sie Ihre verschiedenen Soldaten und Ihr Kriegsgerät geschickt ein, um nicht überrannt zu werden!

Eine ausführliche Trainingsmission, in der Sie das Spiel kennenlernen, ohne lange im Handbuch lesen zu müssen!

Sagenhafte Götter, denen Ihre Priester Opfer darbringen und denen Ihre Siedler phantastische Tempel bauen!

Über 12 Minuten Videosequenzen im Zeichentrickstil!

Mehrspielermodus und Internet:

Zahlreiche Multiplayer-Level, in denen bis zu 20 Spieler im Lokalen Netz (LAN) oder im Internet spielen können!

Vollständige Internet-Unterstützung mit speziellem Siedler III-Server, auf dem Sie rund um die Uhr gegen Siedler-Fans aus aller Welt glorreiche Schlachten schlagen können!

Im Internet lassen sich Teams bilden und ganze Turniere spielen. Die Internet-Ranglisten werden automatisch aktualisiert!

Technische Voraussetzungen:

IBM PC und 100% kompatibel

Minimale Konfiguration:
100 MHz Pentium®
32 MB RAM
2 MB Grafikkarte (DirectX-kompatibel)
200 MB freier Festplattenspeicher
2x-CD-ROM-Laufwerk
Windows® 95 oder Windows® 98 oder Windows® NT 4.0
DirectX 5.0

Empfohlene Konfiguration:
166 MHz Pentium®
32 MB RAM
Soundkarte (DirectX-kompatibel)
2 MB Grafikkarte

Unterstützt:
Lokale Netzwerkspiele (LAN)
Siedler III Internetserver

Format:
PC CD-ROM

Jetzt erhältlich!

 

© Blue Byte Software GmbH